Ving Tsun Kung Fu

About Sifu  Dusan Drazic

Dusan Drazic betreibt seit 1969 die verschiedensten Kampfkünste und startete 1974 mit Ving Tsun Kung Fu, ist Dipl. Sportpädagoge und war Nahkampfausbilder beim Militär.

Dusan Drazic

Sifu Dusan Drazic
Ving Tsun Siu Nim Tau München Martial Arts Center

Siu Lim Tao

Ving Tsun 1. Form · Besteht aus 9 Sätzen · Reine Handform

Die Siu Lim Tao ist die erste Ving Tsun Form, die gelehrt wird. Diese Handform ist wie das A, B, C der Ving Tsun Techniken zu verstehen, ein Einstieg in das Alphabet um später Worte und Sätze bilden zu können.

Ving Tsun Siu Lim Tao soll dem Übenden, Grundbewegungen und Positionen der Arme (Oberarme, Ellenbogen, Unterarme, Handgelenke, Hände) in diesem System vermitteln. Sie bildet das Grundgerüßt der Ving Tsun Theorie und soll den Schüler an verschiedene Konzepte dieser Kampfkunst gewöhnen:

Stand (Atmen, Verankern) · Bewegung (der Arme) · Positionen und Winkel (der Arme und vor allem Ellenbogen)

Diese Ving Tsun Übung dient auch dazu, den Körper unter Kontrolle zu bringen, wobei es wichtig ist die Fähigkeit zu entwickeln, entspannt zu arbeiten.

Die Inhalte der Siu Lim Tao müssen schwer erarbeitet werden. Zunächst wird der grobe Ablauf der Form von der ersten bis zur letzten Bewegung gelernt. Danach wird Bewegung für Bewegung, Position für Position verfeinert, geschliffen und das Bewegungssystem des Ving Tsun individuell mit den Bewegungsmöglichkeiten der jeweiligen Person kombiniert.

Die Bewegungen, Positionen und Winkel in der Siu Lim Tao stellen immer einen Idealzustand einer Ausführung oder Endposition dar, die in einer Kampfsituation angestrebt, aber nur selten erreicht werden.

Die erste Form enthält auch verschiedene geistige Aspekte:

innere Ruhe · Konzentration · Entspannheit · geistiges Loslassen · Ausgeglichenheit

Um die Siu Nim Tao als “Meditation in Bewegung” zu empfinden, ist ein ständiges und regelmäßiges Trainieren nötig.

Ving Tsun Siu Lim Tao (小念頭) = erste Idee Form

Ving Tsun ChumKiu Sifu Dusan Drazic Martial Arts Center

Chum Kiu

Ving Tsun 2. Form · Besteht aus 6 Sätzen

Die Chum Kiu ist die zweite Ving Tsun Form und beinhaltet zusätzlich zu den Handtechniken, Wendungen, Schritte und Tritte – Ving Tsun Hand- und Fuß Form. Sinngemäß bedeutet Chum Kiu “Brücke senken” oder "Weg überbrücken" oder "Brücke suchen".

Mit der zweiten Ving Tsun Form, lernt der Schüler die Verteidigung des Gegners zu zerstören, eine Brücke zu bilden und den Gegner zu kontrollieren.

Dazu kommen verschiedene Ving Tsun Drills und Übungen, wie z.B. Chi Sao, Bong Sao / Lap Sao Drills, Cross Hand Drills.

Die zweite Ving Tsun Form zeigt mögliche Lösungen gegen einen beweglichen Gegner und gegen mehrere Angreifer.

Die Chum Kiu (尋 橋) Form kann langsam oder dynamisch ausgeführt werden.

Aber, die Chum Kiu funktioniert nicht gut, ohne die Siu Lim Tao einigermaßen zu beherrschen. Vor allem bei der Wendung um die eigene Körperachse, die aus einer dynamischen Hüftrotation besteht, wird sich zeigen ob der Basisstand (Yee Jee Kim Yeung Ma) gut beherrscht wird.

Alle Kraft kommt aus der Hüfte, die Bewegungsansätze der Arm- und Beintechniken kommen aus der Hüfte und hier entsteht die "explosive power", die typisch für Ving Tsun Bewegungen sind.

Ving Tsun Biu Tze Sifu Dusan Drazic Martial Arts Center

Biu Tze

Ving Tsun 3. Form · Besteht aus 11 Sätzen

Die Biu Tze ist die dritte Ving Tsun Form und wird manchmal als Notfallform betitelt. Sie setzt sich aus extrem kurzen und extrem langen Armtechniken, niedrigen Tritten, Fußfegern und Würfen zusammen. Biu Tze (鏢指) = spickende Finger

Manche Wing Chun / Wing Tsun Branchen stufen die dritte Ving Tsun Form “Biu Tze” (Biu Jee / Biu Gee) als “geheime Ving Tsun Form” ein, was natürlich nicht wahr ist. Sie ist eher die logische Fortsetzung, der ersten beiden Ving Tsun Formen.

Click to play

Anmeldung Ving Tsun Probetraining

Martial Arts Center · Wörthstraße 9 · 81667 München

Ausbildung zum Ving Tsun Trainer / Lehrer

Mok Jan Chong - Der Holzpuppenmann

Die Holzpuppe ist ein Trainingsgerät, um Bewegungen aus den ersten 3 Ving Tsun Formen zu trainieren. Manche sprechen auch von Holzpuppenform mit 108 und 116 Bewegungen... tatsächlich ist es aber keine Form, auch wenn "viele", eine bestimmte Reihenfolge der Bewegungen sehen wollen, denn durch die ersten 3 Formen, können sich viele hunderte Bewegungsabläufe ergeben.

Die Waffenformen: Doppelmesser und Langstock

Die Luk Dim Boon Kwan (6 ½ Langstock) Form ist eine kurze Form, jedoch mit vielen Übungs- und Anwendungsmöglichkeiten. Durch die Stocklänge von 2,50 bis 2,90 m sind bestimmte Bewegungen und Übungen ein gutes Gewichtstraining für Körper, Arme und Handgelenke.

Auch die Baat Cham Dao (Doppelmesser) sind ein gutes Training für Handgelenke und Arme. Die Form wird zwar langsam geübt, aber in der Anwendung sind schnelle Schritte und Schrittkombinationen gefordert. Diese Übungen verbessern natürlich auch die waffenlose Selbstverteidigung.