Was ist die Siu Lim Tao?

Siu Lim Tao

Die Siu Lim Tao ist die erste Form im Ving Tsun und soll dem Übenden, Grundbewegungen und Positionen der Arme (Oberarme, Ellenbogen, Unterarme, Handgelenke, Hände) in diesem System vermitteln. Sie bildet das Grundgerüßt der Ving Tsun Theorie und soll den Schüler an verschiedene Konzepte dieser Kampfkunst gewöhnen:

  • Stand (Atmen, Verankern)
  • Bewegung (der Arme, des Atems)
  • Positionen und Winkel (der Arme und dem Ellenbogen)

Diese Übung dient auch dazu, den Körper unter Kontrolle zu bringen, wobei es wichtig ist die Fähigkeit zu entwickeln, entspannt zu arbeiten.

Die Inhalte der Siu Lim Tao müssen schwer erarbeitet werden.
Zunächst wird der grobe Ablauf der Form von der ersten bis zur letzten Bewegung gelernt. Danach wird Bewegung für Bewegung, Position für Position verfeinert, geschliffen und das Bewegungssystem des Ving Tsun individuell mit den Bewegungsmöglichkeiten der jeweiligen Person kombiniert. Jede der einzelnen Bewegungen, muss in praktische Anwendungen umgesetzt und verstanden werden.

Die Bewegungen, Positionen und Winkel in der Siu Lim Tao stellen immer einen Idealzustand einer Ausführung oder Endposition dar, die in einer Kampfsituation nur selten erreicht werden.

Die Siu Lim Tao ist aber auch eher als das ABC des Ving Tsun zu verstehen; ca. 70% aller Ving Tsun Bewegungen sind in ihr enthalten. Also ein Einstieg in das Alphabet um später Worte und Sätze bilden zu können.

Die erste Form enthält auch verschiedenen geistige Aspekte:

  • innere Ruhe
  • Konzentration
  • Entspannheit
  • geistiges Loslassen
  • Ausgeglichenheit

Um die Siu Nim Tao als „Meditation in Bewegung“ zu empfinden, ist ein ständiges und regelmäßiges Trainieren nötig.