<< November 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  30  31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30  1  2  3
Sie befinden sich hier:  Startseite / Realistische Selbstverteidigung

Realistische Selbstverteidigung

Realistische Selbstverteidigung


Real Self-Defence
Damit die gelernte Selbstverteidigung realistisch und straßentauglich ist, muss sie folgende Kriterien erfüllen:
  • Eine minimale Anzahl an Bewegungen, muss für eine maximale Anzahl an Situationen anwendbar sein.
  • Die eingeübten Situationen müssen wirklichkeitsnah sein und sollten gemäß ihrer Wahrscheinlichkeit geübten werden.
  • Im Training müssen die Partner ihre Angriffe von zunächst schwach (zum Erlernen der Bewegungen) bis maximaler Stärke und Widerstand (realitätsnah) gegen die angewandte Selbstverteidigung steigern.
  • Ihre Fähigkeit zur instinktiven Improvisation muss geschult und gefördert werden.
  • Sie müssen wissen was Sie womit riskieren, aber auch an Verletzungen beim Gegner anrichten.

Besonders wichtig: Die gelernte Selbstverteidigung muss zu Ihrer Persönlichkeit passen. Sind Sie ein sehr friedfertiger und eher defensiver Kämpfertyp, wird Ihnen die Weisheit "Angriff ist die beste Verteidigung" keine guten Dienste erweisen, und umgekehrt ebensowenig.

Was sind realistische Angriffe und wie kann ich mich mit möglichst geringem Aufwand dagegen schützen?

Möglichst wenige Techniken sollen ein breites Spektrum an möglichen und realistischen Angriffen abwehren. Und dabei ist besonders wichtig, dass die Auswahl der Techniken Ihrem persönlichen Typ und Stil leicht von der Hand gehen. Denn was für den Einen die ideale Technik ist, passt nicht für alle Anderen ebenso. Deshalb lernen Sie bei uns verschiedene Bewegungen kennen, aber trainieren nur Ihre bevorzugten Techniken ein, auf die Sie bauen können.

Folgende Themen werden behandelt, damit Sie "Ihren eigenen Stil" finden und entwickeln:
  • Physische Fähigkeiten
  • Prinzipien des Krafteinsatzes - Sie sind stärker als Sie glauben
  • Gleichzeitigkeit von Abwehr und Angriff – so werden Sie schneller
  • Schläge und Tritte - Halten Sie Gegner auf Distanz
  • Ziele am Körper - Natürliche Schwachstellen des Gegners
  • Gelenk-Hebel - Setzen Sie den Aggressor fest
  • Würfe - Holen Sie den Angreifer von den Beinen
  • Bodenkampf - Wehrhaft auch am Boden
  • Würgegriffe - Schicken Sie den Gegner ins Reich der Träume

Psychologie/Philosophie
Psychologie des Angriffs - So denkt und plant Ihr Gegner
  • Verbale Konfliktbewältigung - Die beste Lösung, um sich selbst zu behaupten und zu schützen
  • Nicht-Kämpfen ist die beste Lösung!
  • Adrenalin - Freund oder Feind?
  • Nahkampf - Keine Angst vor Nähe
  • Die Entscheidung: Opfer oder Gegner?
Die Real-Self-Defense Konzepte werden in der Ving Tsun Ausbildung erlernt. Wenn Sie bereits über Martial Arts Kenntnisse verfügen, können Sie diese Konzepte in Ihr eigenes System integrieren. Info unter: 089-889 068 74

RSD-Seminare

Realistische Selbstverteidigung für Männer und Frauen werden in Seminaren und Workshops unterrichtet.
Keine Vorkenntnisse notwendig

Behandelt werden:
  • Lange Distanz (Tritte)
  • mittlere Distanz (Schläge und Stöße)
  • Nahdistanz (Schläge, Stöße, Befreiungen aus Umklammerungen)
  • Boden (Tritte, Stöße, Befreien aus der Bodenlage)
  • Messer (was tun bei Messerangriffen)
  • Zwei und mehr Angreifer
Ein rotierendes 6-Monatsprogramm, zum Erlernen und um in Form zu bleiben.






Martial Arts Center
Rosenheimer Str. 106
81669 München

089 / 889 068 74


SMS an 0173-7945635

Neue Klassen starten.
Jetzt Platz sichern!



Crashkurse für Frauen
Selbstverteidigung für Frauen Crashkurse

Jetzt anmelden!


Jetzt 6 Wochen testen:
Trainieren Sie 6 Wochen für nur 179€
Schüler/Studenten nur 159€

6 Wochen Ving Tsun - Kali - Eskrima - Fighter Fit - freies Training
Jetzt anmelden!


Share on Facebook Share on Twitter Share on Google

Suche







Benutzer online: 0, Gäste online: 23
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.31 © dream4® | Impressum