Monat: November 2016

Tipp zum Gewichtsabbau, den Sie sofort umsetzen können

Martial Arts Center Probetraining

Wie oft haben Sie in den Spiegel gesehen und sich gewünscht, dass ihr Bauchfett vor Ihren Augen verschwindet.
Unansehnliche Fettpolster um die Bauch- und Hüftgegend, sind eine der häufigsten körperlichen Frustrationen, die unsere Interessenten und Neumitglieder beklagen.

Die Wenigsten wollen einen molligen Bauch! Aber leider ist das Abbauen von ungesundem Fett für die meisten Menschen ein langsamer (*je nach Körpertyp) und stetiger Prozess – anstatt eine sofortige Korrektur zum Wunschkörper.

Gute Nachricht…

Ich habe eine sehr effektive Methode, um Bauchfett schneller, als je zuvor, zu verlieren und ich möchte es mit Ihnen teilen, heute…

Der JAB-CROSS für effektiven Gewichtsverlust

Diese Fettkiller-Methode bekämpft ungesundes Fett gleichzeitig an zwei separaten Fronten – für maximale Wirksamkeit: Ihre Zuckeraufnahme und Ihre intensiven Trainingseinheiten.

Erster Schlag, „JAB“:

Dies ist die erste „Gerade“, die null zusätzlichen Aufwand ihrerseits, erfordert! In der Tat, alles was Sie tun müssen, ist etwas ganz Bestimmtes NICHT zu tun. Ab jetzt dürfen Sie keinen „raffinierten Zucker“ mehr zu sich nehmen – und zwar in all seinen Formen! Das bedeutet: keine Limonaden, keine Cola, keine Desserts, keine verpackten Snacks, keine Süßigkeiten, keine Cappuchinis oder Latte Macchiatos, kein Zucker in jedweder Form!

Wenn Sie dies konsequent durchsetzen und Ihren täglichen Konsum bewerten, werden Sie schockiert sein, wie viel raffinierter Zucker sich in Ihre Ernährung eingeschlichen hat.

Nichts trägt mehr dazu bei, ungesunde Fettpolster zu bekommen, wie unser Zuckerverbrauch. Also macht es Sinn, Zucker aus unserer täglichen Ernährung zu eliminieren, quasi als TOP-MUST-DO, um unerwünschte Pfunde zu verlieren.

Es ist nicht notwendig, oder gar vorteilhaft, während des schnellen Fettabbaus, zu hungern. Sie sollten Ihre Ernährung mit magerem Fleisch, Fisch, Gemüse und Nüssen füllen, während Sie auf raffinierten Zucker verzichten.

Halten Sie Ihren Metabolismus hoch, indem Sie ihn mit viel Protein, Ballaststoffen, weniger Kohlenhydraten, null Zuckerprodukten, versorgen, wann auch immer der Hunger zuschlägt.

Zweiter Schlag, „CROSS“

Dieser „Punch“ erfordert etwas mehr Aufwand, aber vertrauen Sie mir, wenn ich sage, es lohnt sich. Sie kurbeln die Intensität Ihres Trainings, auf ein ganz neues Level.

Die meisten Menschen führen Ihre Übungen langsam und monoton aus – d. h., sie führen ihre Übungen im Training so langsam wie möglich aus, um eben den „Job“ (das Training) zu erledigen…

Ich habe Neuigkeiten für Sie…wenn Sie immer noch Bauchfett verlieren möchten, ist Ihr Job damit nicht getan.

Wenn Sie sich während des Trainings bequem unterhalten können, kaum in Schweiß ausbrechen, oder das gleiche Gefühl nach dem Training, wie vor dem Training haben, haben Sie nicht hart genug trainiert. Mit anderen Worten: Sie waren zu faul!

Die Erhöhung der Intensität Ihres Trainings erfordert eine gezielte Absicht. Sie müssen mit der Absicht ins Training gehen, dass Sie mit Ihrem Körper bis an ihre Grenzen gehen wollen. Bedenken Sie, dass das Training nur ein begrenzter Zeitrahmen ist, welcher immer nur eine bestimmte Zeit dauert. Mit dem Ziel vor Augen, Ihr Bauchfett verlieren zu wollen, überstehen Sie jedes harte Training.

Mit der Zeit lernen Sie, sich an das brennende Gefühl der Muskeln zu gewöhnen und werden es irgendwann nicht mehr missen wollen.

Der sicherste und effektivste Weg, um die Intensität und Effektivität Ihres Trainings anzukurbeln, ist, mit einem qualifizierten Kampfsport- und Fitness-Profi zu arbeiten – wie mit meinen Mitarbeitern im Martial Arts Center.

Gerne würden wir von Ihnen hören –  rufen Sie uns einfach an unter 089-88906874 und wir helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele zu erreichen.

 

* Bei Körpertypen unterscheidet man grob zwischen

  • Endomorph – ist der stämmige Typ (Neigung zu Fettleibigkeit), kann sehr schnell Gewicht und Muskelmasse aufbauen, muss aber genau auf seine Ernährung achten.
  • Ektomorph – ist der schlanke Typ und muss ebenfalls genau auf seine Ernährung achten, da er sich sehr schwer tut Masse und Muskeln aufzubauen.
  • Mesomorph – ist der muskulöse Typ und stellt den idealen Körperbau (Mittelmaß zwischen Endo- und Ektomorph) dar. Muskulös, gute Körperstruktur, geringer Fettansatz und gutes Muskelaufbaupotential.
  • Mischtypen – die 3 o.g. Typen stellen Obergruppen dar und darunter gliedern sich viele weitere. Die meisten Menschen sind Mischtypen.
  • plus mehreren hundert Untergruppen

 

Kostenloses Probetraining:

Abnehmen in 6 Wochen